Bad Wildbad Urlaub
SchwarzwaldUrlaub in Bad WildbadSchwarzwaldurlaub
     

Sehenswertes in Bad Wildbad

Das Königliche Kurtheater Wildbad befindet sich im Herzen des städtischen Kurparks. Ungeachtet seiner bescheidenen Größe brilliert das Ende des 19. Jahrhunderts entstandene Theaterhaus durch seine architektonischen Finessen als eines der schönsten Theatergebäude Süddeutschlands.
Neben Zügen der Renaissance und des Barock präsentiert der Innenraum vor allem Prachtelemente der wilhelminischen Ära. Dank der durch den Förderverein Kurtheater e.V. initiierten Sanierungsarbeiten werden seit 2006 wieder regelmäßig verschiedenste Darbietungen gegeben (u.a. Rossinifestival, Klassik und Theater, Schauspiele, Lesungen).

Im Jahre 1699 im Auftrag des Herzogs Eberhard Ludwig von Württemberg zunächst als Hainbuchenallee angelegt, gedieh der Kurpark schließlich zu einem der größten und schönsten naturbelassenen (Kur-) Parks in Deutschland.

Imposante Reliefbilder gedenken im Sitzungssaal des Rathauses in Form von elf Szenen der berühmten Ludwig Uhland-Ballade Der Überfall im Wildbad (1815).

Das Heimat- und Flößermuseum macht bekannt mit der Calmbacher Flößerei. Anschauliche Exponate, detaillierte Modelle, aufschlussreiche Bilddokumente und lebensnahe Figuren illustrieren die Geschichte des Schwarzwälder Traditionsberufes.

Um die Jahrhundertwende im Stil der Renaissance erbaut, präsentiert das ehemalige König-Karls-Bad als heutiges Haus des Gastes in einer kleinen privaten Ausstellung historische Kutschen und Wagen.

Etliche hochqualitative Fischzuchtanlagen sind sowohl in Bad Wildbach als auch im oberen Enztal zu besichtigen. Hier werden Forellen unter ausgezeichneten Bedingungen lupenreinen Wassers aufgezogen.

Das Kleine Enztal zwischen dem Luftkurort Calmbach und dem Campingplatz Rehmühle ist bekannt als eines der malerischsten Täler im Schwarzwald. Wander- und Radrouten erschließen den Landstrich in seiner ganzen Schönheit.

Eine eindrucksvolle Aussicht begleitet die Fahrt mit der Sommerberg-Bahn. Die schnellste, umweltschonendste Verbindung zwischen Bad Wildbad-Zentrum und Sommerberg führt in knapp zehn Minuten zu einem herrlichen Höhenerholungsgebiet.

Palais Thermal: Von außen im klassizistischen Gewand offenbart sich hinter den florentinischen Sandsteinmauern des Graf-Eberhard-Bades eine orientalische Bade-Oase.

Der Historische Rundwanderweg Sprollenhaus dokumentiert auf einer Strecke von 7,6 Kilometern die historischen Lebensverhältnisse der Einwohner von Sprollenhaus, Christophshof, Kälbermühle und Sprollenmühle.

Das Wildseemoor, eine außergewöhnliche Moor- und Waldlandschaft inmitten eines weitläufigen Waldareals zwischen dem Sommerberg und Kaltenbronn rühmt sich großer Beliebtheit als Ausflugs- und Wanderziel.
Bereits im Jahre 1928 zum Bannwald erklärt, besitzt die urwüchsige Landschaft mit Hoch- und Waldmooren, Karen und Blockhalden eine ausgesprochen wertvolle und empfindliche Flora und Fauna. Der hiesige Rundweg garantiert den Schutz der Moore und gewährt lohnende Ansichten.

Auf dem Schwarzwaldhöhenrücken zwischen den Flüssen Kleine Enz und Große Enz befindet sich inmitten eines dichten Waldes das ausgewiesene baden-württembergische Kulturdenkmal Fautsburg unweit der Bad Wildbader Bergorte Aichelberg mit Rehmühle, Hünerberg und Meistern.

   

 

 

 
 
· Impressum ·