Bad Wildbad Urlaub
SchwarzwaldUrlaub in Bad WildbadSchwarzwaldurlaub
     

Kunst, Kultur und Musik in Bad Wildbad

Mag aus kultureller Perspektive in Bad Wildbad die Musik die erste Geige spielen, dürfen sich Besucher des idyllischen Schwarzwälder Kurortes ganzjährig über Operetten- und Musicalaufführungen hinaus außerdem auf interessante Lesungen und Vorträge freuen.

Kurorchester

KurorchesterOb Operette oder Entspannungsmusik, das Marcel-Baluta-Orchester mit seinem umfangreichen Repertoire ist als eines der erstklassigsten Ensembles seiner Art in Deutschland bekannt.
Je nach Jahreszeit bestehend aus bis zu acht ausgebildeten Musikerinnen und Musikern spielt die Besetzung unter der Leitung des Musikdirektors Marcel Baluta an sechs Tagen in der Woche. Kostenlos für Besitzer einer Gästekarte oder Einwohnerkurkarte können Zuhörer täglich bis zu drei Konzerten lauschen.

Entsprechend der Wetterlage musiziert das Wildbader Kurorchester entweder in der Konzertmuschel auf dem Trinkhallenplatz oder im Haus des Gastes. Vom stattlichen Spielplan von über 450 Titeln dürfen montagabends Wünsche geäußert werden.
An Freitagabenden wiederum werden Sonderkonzerte mit wechselnden musikalischen Themen gegeben (u.a. Mozart-, Strauß-, Musical-, Filmmelodien). Auch Solistenkonzerte einzelner Sängerinnen und Sänger erhalten regelmäßig reichlich Beifall.

Im Kulturgeschehen von Bad Wildbad eine feste Größe, begeistert das Marcel-Baluta-Ensemble nicht nur Klassikfreunde, sondern spielt auch für Wellness-Urlauber eine besinnliche Rolle.
Für die Heimreise und zur Einstimmung für die Wiederkehr nach Bad Wildbad können zwei CDs des Kurorchesters erworben werden. (Urlaubspause der Kurmusiker: Mitte November bis Mitte Dezember sowie eine Woche im März)

Königliches Kurtheater

KurtheaterNicht nur eine optische Augenweide als eines der attraktivsten Theatergebäude im Raum Süddeutschland, erweist sich das Königliche Kurtheater Wildbad vor allem als atmosphärische Veranstaltungsstätte verschiedenster kultureller Events.

Im Herzen des Kurparks gelegen, entstand das verhältnismäßig kleine Theaterhaus Ende des 19. Jahrhunderts unter dem sichtbaren Einfluss der Wilhelminischen Zeit. Äußerlich von Stilelementen der Renaissance und des Barock geprägt, dominiert im Inneren des Gebäudes die dekorative Herrlichkeit jener Ära.

Den Bemühungen des Fördervereins Kurtheater e.V. zu danken ist die schrittweise Sanierung des Kurtheaters. Seit zwanzig Jahren in dessen Besitz, ist seither wieder eine regelmäßige Bespielung der atmosphärischen Räumlichkeiten möglich.
Im alljährlichen Mittelpunkt des Spielplans steht zweifellos das Rossinifestival, dessen Arrangements teilweise im Kurtheater aufgeführt werden.
Jeweils vor und nach der Rossini-Veranstaltungsreihe lädt der Förderverein mit dem sogenannten Programm "Klassik und Theater" zu hochkarätigen Kammer- und Solistenkonzerten sowie zu Theateraufführungen und Lesungen ein.

Rossini in Wildbad

Stimmungsvolle Opernabende à la Rossini haben in Bad Wildbad Tradition. Nicht zuletzt weilte der Meister Gioacchino Rossini im Jahre 1856 höchstpersönlich für mehrere Wochen in den fürstlichen Thermen des Kurortes.
Von den natürlichen Balsamen gekräftigt und von der Schwarzwaldidylle unmissverständlich inspiriert, folgte dem Aufenthalt des Komponisten nach jahrelanger Schaffenspause schon Anfang des Jahres 1857 eine Reihe von Werken mit dem vielsagenden Titel "Sünden des Alters".

Zu Ehren des italienischen Meisters findet seit 1989 alljährlich im Juli das Belcanto-Festival "Rossini in Wildbad" statt. Zusätzlich zu den bekannten als auch weniger bekannten Stücken Rossinis kommen Gäste im Rahmen der Reihe "Rossini & Co" in den Hörgenuss der Werke zeitgenössischer Kollegen Rossinis.

Traditionsbewusst als auch zukunftsorientiert zeigt sich das Festival jedes Jahr mit der internationalen Meisterklasse und der Vergabe des Belcanto-Förderpreises.
Auch musikalische Eindrücke aus anderen Kulturen sowie moderne Gegenwartsmusik finden beim Rossini-Festival Gehör.

   

 

 

 
 
· Impressum ·